Social icons



Was ich bin

Freitag, 30. Juni 2017

Oft überlege ich mir, wie würde ich mich selbst beschreiben? 
Ich bin lebensfroh, eindeutig. Zielstrebig, ehrgeizig aber auch launisch. Ein direkter und ehrlicher Mensch, aber auch ein Sturkopf. Ich liebe es die Nacht durch zu tanzen und den Tag lang am Rhein spazieren zu gehen. Die Welt möchte ich bereisen und in dem bereich Karriere machen. Ich bin aufmerksam und positiv gestimmt. Entscheidungen zu treffen bereiten mir oft Bauchschmerzen. Ich möchte für jeden das beste, ob Mensch oder Tier. Ich rede oft wirres Zeug wenn ich aufgebracht bin. Und in Smalltalk bin ich spitze. Es gibt vieles über mich zu erzählen, aber irgendwie auch nicht. Ich kann mich über Belanglose Dinge freuen, wie aufregen. Meistens stalke ich Personen und meine Gedanken kreisen um einfach alles.
Würden sich nicht die meisten so beschreiben? 
Ich denke, ich bin sehr Emotional aber auch Eiskalt. Eine Mischung aus beiden. Ich werde sentimental und bin manchmal zu stolz (eine Umschreibung für Sturheit) um meine Gefühle zu zeigen.

Ich lebe oft in der Vergangenheit. Ich komme mit dem Rhythmus der Zeit nicht klar. Oft will ich es nicht wahr haben, dass schon so viele Jahre vergangen sind. 
Was sie jetzt wohl macht? Wie geht es ihr? Wenn ich sie zufällig treffe, würde ich ihr hallo sagen? Wäre es so, als ob nie etwas zwischen uns wäre? Oder wären wir uns fremd? 
Wir waren so gute Freunde. Seelenverwandte. Wann hat man sich auseinander gelebt? Woher weiß man, ob Freundschaften für immer halten? Oder leben wir alle nur den Moment? Nehmen das hier und jetzt wahr. Ich frage mich was jetzt wäre, wenn wir beide noch wären? War es vorherbestimmt, dass wir getrennte Wege gehen? So viele Jahre sind vergangen. Wir waren unzertrennlich. Ich denke oft an dich. Nicht das ich dich vermisse. Einfach an diese Zeit. Wie wir erwachsen geworden sind. Aber auch daran, dass ich nicht weiß, wie, wann, weshalb es so geendet hat. 
Seelenverwandte. Gibt es die?
Vielleicht ist es absurd danach zu suchen. Es ist unsinnig zu glauben, dass da draußen auf der Welt jemand ist der dir so ähnlich ist aber in jeder Hinsicht so anders. So das es eben passt. 
Aber vielleicht, vielleicht hast du deinen Seelenverwandten schon lange bei dir. Du kannst es nur nicht zuordnen. 




Kommentar veröffentlichen

Danke das du dir Zeit nimmst ♥