Social icons



...

Mittwoch, 19. Oktober 2011
War eben so verängstigt..
Bin alleine zuhause da meine Eltern noch auf der Arbeit sind, klingelte es an der Haustür.
Klar mach ich die Tür auf, ist ja verständlich.
Man muss sich das so vorstellen, meine Haustür ist hinter dem Haus, also muss man erst den entsprechenden weg nachoben gehen um an die Haustür zu gelangen..
Da unsere Spülmaschine kaputt ist & wir uns eine neue gekauft haben, steht die alte noch vorübergehend neben der Haustür. Als es klingelte und ich auf machte, stand ein Junge, ca 17 Jahre, dunkle Hautfarbe, dreckige Klamotten, unhygienisch & mit einer Klingel in der Hand.
"Schrot, das schrott?" war das erste was er sagte, kein Hallo, kein Guten Tag, nein sofort "schrott?" 
meine Antwort darauf war natürlich nein, da ich mir nicht ausmahlen konnte was er mit der alten Spülmaschine will. "Deine Mama Papa da? das Schrott??" wieder war meine Antwort nein und fügte noch ein "gehen sie jetzt bitte" hinzu. "Nein, nein, das schrott?". Mir wurde die Situation langsam unangenehm und sagte nocheinmal das er mein Grundstück verlassen soll, danach schloss ich schnell die Tür.
Da unsere Haustür aus so einem komischen verschwommenen Glas besteht konnte ich noch die Schattierungen von dem Jungen Mann sehen, ich begab mich ins Wohnzimmer wo ich vom Fenster aus runter auf die Straße sehen konnte, dort sah ich einen großen Transportwagen & ein Mann der um mein Haus schlich, was mir sofort einviel war das wir unten auf dem Boden am Haus eine neue Satelietenschüssel liegen haben, den mein Papa noch anbringen wollte. Als ich sah das der Junge um die Ecke kam um zum Wagen zu gehen, begab sich der Ältere nach oben um an meine Haustür zu gelangen, der jüngere sah das ich aus dem Fenster schaute.. Mir vielen schon langsam die Schweißperlen vom Gesicht & versuchte meine Eltern zu erreichen, vergeblichst. Der Mann klingelte... Mein Telefon ebenfalls. Die Tür machte ich natürlich nicht auf und meinem Papa erzählte ich sofort was los war, folgte seinen Anweisungen das ich das Nummernschild aufschreiben soll, auf keinen Fall die Tür aufmache, aus dem Fenster beobachten und wenn sie nach 5 Minuten immer noch nicht weg sind aus dem Balkon mit der Polizei drohen.
Das Nummernschild schrieb ich sofort auf, beobachtete aus dem Fenster eine ganze Zeit lang, der Mann begab sich nach verzweifeltem dauerklingel wieder nach unten. Beide kamen immer näher an mein Haus um zu sehen was unten alles lag, gingen zurück ans Auto, wieder näher ans Haus, wieder zurück.... Als sie nach oben schauten um zu sehen ob ich mich immernoch am Fenster aufhalte sahen sie das ich ein Telefon in meiner Hand hielt & langsam die Gardienen vor der Balkontür zur Seite schobte, stiegen sie wieder ins Auto und fuhren zum Glück wieder weiter. Hatte schon lange nicht mehr solch Panische angst...
---------------------------------------------------------------------------------------

Hier noch meine Gestrige Vegetarische Pizza & meinem Italienischem Salat :)

Kommentare

  1. Klingt ja richtig gefährlich! Eigentlich ist es ja immer gut wenn die Eltern zu einem sagen, schau immer aus dem Fenster bevor du die Türe aufmachst. Aber sei froh das diese Typen dann endlich weg gefahren sind!
    Oh jetzt habe ich hunger! haha :)

    AntwortenLöschen
  2. Die Fenster wo man die Tür sehen kann, sind mir zu weit weg. & man sieht kaum was :D

    War richtig froh als die weg waren. :)

    AntwortenLöschen
  3. ach du je. ich wär gestorben vor angst. sag mal ich hab gelsen, dass du auf eine kamera hinarbeitest - welche möchtest du dir denn holen? :)

    achso und danke für den lieben kommentar :)

    AntwortenLöschen
  4. war kurz vor einem Heulkrampf vor angst. :D
    Ja bin fleißig am sparen mag die Nikon D5100 haben :)

    AntwortenLöschen
  5. wenn mir das passieren würde hätte ich auch richtig angst. :o

    AntwortenLöschen

Danke das du dir Zeit nimmst ♥